Faltdach, Mannheim

(English below)

Im Fach „Digital Entwerfen“ bestand die Semesteraufgabe im fünften Semester meines Studiums an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste Stuttgart darin, Faltmechanismen mit Papier zu analysieren. Die Prinzipien des gewählten Klappmechanismus wurden dann auf eine Architektur übertragen. Mit Rhinocerus und dem Programm-Anhang “Grashopper” wurde parametrisch gestaltet. Im Programm kann die Geometrie durch Korrektur der Parameter geändert werden.

Durch meinen gewählten Mechanismus konnte ich mein Element falten. Dabei öffnen sich dreieckige Augen in der Oberfläche der Struktur. Eine Anwendung für meinen Mechanismus wurde schnell gefunden. Als temporäres Dach für öffentliche Plätze ist der Klappmechanismus ideal.

Im nächsten Schritt wurde das neue Dach über den Ehrenhof des Mannheimer Stadtschlosses gesetzt.

        

Folded roof, Mannheim

In the subject of “Digital Design” in the fifth semester of my studies at the State Academy of Fine Arts Stuttgart, the semester task was to analyze folding mechanisms with paper. The principles of the chosen folding mechanism were then transferred to architecture. Using Rhinocerus and the program attachment “Grashopper” was designed parametrically. In the program, the geometry could be changed by correcting the parameters.

My chosen folding mechanism allowed me to fold my element. In doing so, triangular eyes open in the surface of the structure. An application for my mechanism was found quickly. As a temporary roof for public spaces, the folding mechanism is ideal.

In the next step, the new roof was laid over the main courtyard of the city palace in Mannheim.