Verbesserungsstrategien, Konrad-Adenauer-Straße Stuttgart

(English below)

Die Konrad-Adenauer-Straße in Stuttgart hat ein schlechtes Image. Sie ist nicht ohne Grund für Fußgänger unattraktiv. Als Hauptverkehrsstraße durchschneidet sie den sogenannten Kulturboulevard und trennt die eine von der anderen Seite. 

Im Rahmen des Bachelor-Seminars Stadtplanung habe ich mich mit Kommilitonen der Konrad-Adenauer-Straße gewidmet. Unser Entwurf sah vor, die Hauptstraße eine Etage tiefer zu legen. An der Oberfläche entsteht nun ein großer öffentlicher Verbindungsraum. Direkte Wege verbinden Kulturbauten direkt miteinander. An der Stelle, an der ein Weg die Tiefstraße kreuzt, befindet sich Brücken über dem offenen Graben.

Unser Entwurf respektiert die besondere lokale Bedeutung der Straße. Seit langer Zeit ist sie Teil des Ortes und hat ihn geprägt. Beim Überqueren ist sie für die Passanten optisch und akustisch auch weiterhin wahrnehmbar, trennt allerdings nichtmehr die zwei Seiten des Kulturboulevards.

Improvement strategy, Konrad-Adenauer-Straße Stuttgart

The Konrad-Adenauer-Straße in Stuttgart has a bad image. It is not without reason unattractive for pedestrians. As a main thoroughfare, it cuts up the so-called cultural boulevard and separates one from the other. Crossings for pedestrians are available, but not in sufficient quantity. The tour near the state parliament of Baden-Württemberg is very unique especially in the evenings.
As part of the bachelor’s seminar in urban planning, I dealt with a fellow student with Konrad-Adenauer-Straße. Our design suggested laying the main street one floor lower. At the surface level, there is now a large connecting public space. Direct paths connect cultural buildings directly with each other. At the point where a path crosses the tiger laid road is a bridge over the open ditch.
Our design respects the special role of the street in this place. For ages it has been part of the place and shaped it. This should remain so in the future. When crossing, it is visually and acoustically perceptible to the passenger. It remains present but permeable in the future.