Wohnbau, Wernau

Wettbewerbserfolg 1. Platz Motorlab Architekten

Holz als nachwachsender Rohstoff, eine möglichst geringe Flächenversiegelung, Dachbegrünung und ein moderner Energiemix helfen im Kontext mit sommerlichem Wärmeschutz und einem ausgeklügelten Belüftungskonzept die Folgen des Klimawandels im Quartier abzumildern. In den Tiefgaragen sind reichlich Fahrradstellplätze vorgesehen. Basis der Freianlagenkonzeption ist die fließende Kulturlandschaft von Wernau am Neckar und deren Charakter – und lässt diese gewissermaßen in das Areal einströmen. Die landschaftstypischen Ackerflächen verwandeln sich im Neubaugebiet in dynamisch nachempfundene Schollen und werden als Beete, Spielplätze, Belagsflächen und Aktionspunkte ausgeformt. Auch die prägenden Farbtöne finden sich im Quartier wieder, das summa summarum einen sanften Übergang mit dem Umland herstellt.

Beispielhaft hierfür ist der Entwurf für Los 3, der die Preisrichter nicht minder begeisterte: „Die Verfasser interpretieren das Baufeld als ein parkartiges Grundstück, indem vier reine Wohnungsbauten positioniert werden. Es entsteht dabei ein wohltuendes, homogenes Wohnquartier, welches in Form seiner besonderen Außenraumtypologien der einzelnen Wohnungen ein ganz eigenständiges Gesamtbild erzeugt.“ Dass sämtliche, loggienartigen Balkone den Gebäuden entweder angehängt oder vorgestellt sind, sodass die Baukörper eine hohe räumliche Plastizität erfahren, strich die Jury genauso heraus wie den guten Schnitt der Wohnungen selbst und ihre Ausrichtung zum offenen Landschaftsraum hin.

„Familienwohnen im Punkthaus-Ensemble mit Aussicht“ sind die Pläne denn auch folgerichtig überschrieben, die für ihre hohe Eigenständigkeit gerühmt wurden. Von den reinen Holzhybridkonstruktionen heben sich im Wortsinn die vorgehängten Balkone ab, die nestgleiche Baumhäuser nachbilden und im Dialog mit Natur und unmittelbarer Umgebung den vier Baukörpern ihre Einzigartigkeit und Raffinesse verleihen. Geförderte Mietwohnungen sind neun ausersehen, was 23 Prozent des Gesamtbestandes entspricht.