Paul erfindet sich neu

Kuration Experimentelle Umnutzung der Paul-Gerhardt-Kirche
18.09.2021 – 16.10.2021

Die Baukultur-Initiative M O F A Mannheims Ort für Architektur e.V. setzt vom 18.09.2021 bis zum 16.10.2021 eine Veranstaltungsreihe zur Erforschung, Weiterentwicklung und experimentellen Nutzung der Paul-Gerhardt-Kirche in Mannheim Neckarstadt West um. Anwohner*innen und Interessierte sind zum Mitgestalten eingeladen.

Neben einem Lichtworkshop, Vorträgen, baukultureller Bildung für Schüler*innen, einer Ausstellung mit studentischen Entwürfen zur potenziellen Nutzungserweiterung der Kirche, Vorträgen, Kino und Konzerten gibt es Essen durch ein gemeinschaftliches Kochprojekt, Getränke und eine entspannte Atmosphäre zum Verweilen für alle.

Kennst du schon Paul?
Die 1961 von Gerhard Schlegel und Reinhold Kargel entworfene Paul-Gerhardt-Kirche befindet sich in der quirligen Neckarstadt- West, einem besonders vielfältigen und urbanen Mannheimer Stadtbezirk, der sich in großem Umbruch befindet. Die unter Denkmalschutz stehende Kirche erscheint als typisches Bauwerk der Nachkriegsmoderne: kantige Formen und verschlossene Klinkerfassaden prägen die Außenwirkung des Gebäudes, die Atmosphäre des Innenraums wird hingegen bestimmt vom Licht und Detailreichtum des Innenhofs. Was macht unsere Kirche der Zukunft aus? Welche räumlichen oder sozialen Qualitäten wohnen ihr inne? Wie nutzen wir zukünftig diesen Ort? Welche Wirkung geht von diesem Zukunftsraum aus? Im Zentrum unserer Veranstaltungsreihe steht die Paul-Gerhardt-Kirche als ein neuer Ort für das Gemeinwohl aller Quartiersbewohner*innen. M O F A begreift die Kirche dabei als einen offenen, niedrigschwelligen Experimentier- und Möglichkeitsraum, den wir mit allen Sinnen wahrnehmen und erforschen wollen; den wir gemeinsam reflektieren und verhandeln, deren Identität neu denken und dahingehend beleben und nutzen können.

Das Projekt findet im Rahmen von MOKIMA (Moderne Kirchen Mannheim), initiiert von der Stadt Mannheim Dezernat IV und in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche Mann- heim statt. Mit dem Format „baukultur.aufgeschlossen“ wendet sich die Stadt Mannheim u.a. in Kooperation mit M O F A an die Bürgerschaft um das Interesse für zeitgenössische Architektur und Stadtentwicklung zu wecken.

Fotos: Jan-Eric Rauch
Plakate: Frank Hoffmann

Auszug Programm

Paul leuchtet – Lichtworkshop 
Anerkannte Fortbildung der AKBW mit 10 Fortbildungspunkten 


Paul öffnet sich
Eröffnungsveranstaltung mit dem Baubürgermeister der Stadt Mannheim
Konzert von Monnem Raum Klang Collective


Paul wird zum Kunst- und Kinoraum
Kunstworkshop des Brüten Collectives
Kinoabend mit „Das Gegenteil von Grau“


Paul wird zum Bewegungs- und Kinoraum
Tanzworkshop von Jonas Frey & Julie Pecard
Kinoabend mit „Architektur der Unendlichkeit“


Was war los bei Paul?
Vortrags- und Talkveranstaltung
Anerkannte Fortbildung der AKBW mit 1,5 Fortbildungspunkten
Konzert von Camie

An allen Veranstaltungstagen findet eine Ausstellung von Studierendenarbeiten statt. Es gibt zudem Möglichkeiten sich aktiv einzubringen und einen informativen Rundgang zur Architektur der Paul-Gerhardt-Kirche.